Endenergie­bedarf

Definition & Erklärung

Der Begriff Endenergiebedarf bezeichnet die Energiemenge, die jährlich für die Beheizung, die Lüftung sowie die Warmwasserbereitung einer Immobilie benötigt wird.

Zudem werden zur Berechnung Daten zur Wandstärke sowie der Dämmung des Gebäudes genutzt.

Dementsprechend gilt: je kleiner der Endenergiebedarf, desto besser für Sie als Immobilienbesitzer. Ihren Endenergiebedarf finden Sie im Energieausweis, falls Sie einen besitzen.

Möchten Sie Ihre Immobilie vermieten oder verkaufen, müssen Sie den Endenergiebedarf schon in der Immobilienanzeige angeben.

Noch mehr Immobilien- und Investmentwissen:

Entdecken Sie jetzt unser Immobilien-Magazin
mehr Artikel anzeigen
Noch mehr Immobilienwissen
Bundbalken
Binderbalken
Hängewerk
Gutachter­ausschuss
Grundstückswert
Grundsteuermessbetrag
Grundsteuer
Grundschuld
Grundriss
zum Glossar