Social Media-Plattformen im Vergleich: Wo sollten Immobilienmakler präsent sein?

Artikel von Daniel Heller
21.03.2023

Erfolgreiche Immobilienmakler wissen: Die Präsenz auf Social Media-Plattformen ist ein wesentlicher Bestandteil moderner Marketingstrategien.

Allerdings ist es nicht immer leicht, sich im Dschungel der sozialen Netzwerke zurechtzufinden und herauszufinden, auf welchen Plattformen man die eigenen Aktivitäten fokussieren sollte.

In diesem Artikel vergleichen wir die wichtigsten Social Media-Plattformen und zeigen Ihnen, wo Sie als Immobilienmakler präsent sein sollten, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Facebook: Der Klassiker

Facebook ist nach wie vor die größte Social Media-Plattform mit über 2,8 Milliarden monatlich aktiven Nutzern weltweit.

Als Immobilienmakler bietet Facebook zahlreiche Möglichkeiten, um potenzielle Kunden zu erreichen und sich als Experte auf dem lokalen Immobilienmarkt zu positionieren.

immobilienmakler social media 2

Die Erstellung einer Unternehmensseite ist der erste Schritt, um auf Facebook präsent zu sein. Sie können hier regelmäßig Inhalte wie Blogartikel, Immobilienanzeigen, Veranstaltungshinweise oder lokale Marktinformationen posten.

Hinweis: Facebook bietet auch eine Vielzahl von Werbemöglichkeiten, mit denen Sie gezielt Menschen in Ihrer Region ansprechen und die Reichweite Ihrer Inhalte erhöhen können.

Zudem können Sie auf Facebook Gruppen erstellen oder beitreten, die sich speziell auf Immobilien oder Ihren lokalen Markt konzentrieren.

Hier können Sie sich mit anderen Maklern und Interessenten vernetzen, Expertise zeigen und so potenzielle Kunden gewinnen.

Instagram: Die visuelle Plattform

Instagram hat sich als eine der führenden Plattformen für visuelles Storytelling etabliert. Mit über 1 Milliarde Nutzern weltweit ist Instagram besonders bei einer jüngeren Zielgruppe sehr beliebt.

Immobilienmakler können auf Instagram primär durch ansprechende Bilder und Videos von Objekten punkten, die sie vermarkten.

immobilienmakler social media 1280 720 px

Zudem ermöglichen Instagram Stories und Reels, Einblicke hinter die Kulissen des Makleralltags zu geben, Erfolgsgeschichten zu teilen oder Tipps und Tricks rund um das Thema Immobilien zu präsentieren.

Um auf Instagram erfolgreich zu sein, sollten Sie regelmäßig qualitativ hochwertige Inhalte veröffentlichen und Hashtags verwenden, die auf Ihre Zielgruppe und Ihren Standort abgestimmt sind.

Durch Interaktionen mit anderen Nutzern können Sie Ihre Reichweite erhöhen und langfristig mehr Follower gewinnen.

LinkedIn: Die professionelle Alternative

LinkedIn ist die größte professionelle Networking-Plattform mit über 774 Millionen Mitgliedern weltweit.

Für Immobilienmakler bietet LinkedIn eine hervorragende Möglichkeit, sich mit Kollegen, Branchenexperten und potenziellen Kunden zu vernetzen.

Um auf LinkedIn erfolgreich zu sein, sollten Sie ein aussagekräftiges Profil erstellen, das Ihre Erfahrungen, Fachkenntnisse und Erfolge im Immobilienbereich widerspiegelt.

Teilen Sie regelmäßig relevante Inhalte wie Blogartikel, Branchennews, Marktanalysen oder eigene Erfahrungsberichte, um sich als Experte zu positionieren und die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe auf sich zu ziehen.

immobilienmakler social media 3

Nutzen Sie außerdem die LinkedIn Gruppen, um sich aktiv an Diskussionen zu beteiligen und wertvolle Kontakte zu knüpfen.

Twitter: In Deutschland oft (zurecht) unterschätzt

Twitter ist eine Plattform, auf der Nutzer kurze Nachrichten, sogenannte Tweets, veröffentlichen können.

Mit über 330 Millionen aktiven Nutzern ist Twitter besonders gut geeignet, um schnell und direkt mit Kunden, Kollegen und Branchenexperten in Kontakt zu treten.

Als Immobilienmakler können Sie Twitter nutzen, um auf aktuelle Immobilienangebote, Branchennews und lokale Ereignisse aufmerksam zu machen.

Durch das Setzen von Hashtags und das Verlinken von anderen Nutzern können Sie die Reichweite Ihrer Tweets erhöhen und gezielt an Gesprächen teilnehmen, die für Ihr Geschäft relevant sind.

Ob sich diese Plattform jedoch wirklich lohnt, ist fragwürdig und lässt sich nur durch Ausprobieren herausfinden.

Natürlich gibt es auch eine Menge deutsche Nutzer auf Twitter, aber Sie sollten bedenken, dass Twitter eine sehr schnelllebige Plattform ist, auf der Sie in kurzen Tweets Ihre Meinung teilen können.

immobilienmakler social media 4

Die Plattform lebt von der Diskussion und dem Meinungsaustausch – um es diplomatisch auszudrücken. 

Pinterest: Die Plattform für Inspiration

Pinterest ist eine visuelle Suchmaschine, die es Nutzern ermöglicht, Ideen in Form von Bildern und Videos zu entdecken und auf sogenannten Pinnwänden zu speichern.

immobilien texte expose 5

Die Plattform hat über 400 Millionen monatlich aktive – hauptsächlich jedoch weibliche – Nutzer und bietet Immobilienmaklern eine ausgezeichnete Gelegenheit, ihre Objekte auf ansprechende Weise zu präsentieren.

Erstellen Sie Pinnwände zu verschiedenen Themen wie „Traumhäuser“, „Einrichtungsideen“ oder „Garten- und Landschaftsgestaltung“, um die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden auf sich zu ziehen.

immobilienmakler social media 6

Durch das Verlinken Ihrer Webseite und das Hinzufügen von Keywords zu Ihren Pins können Sie die Sichtbarkeit Ihrer Inhalte erhöhen und mehr Traffic auf Ihre Webseite lenken.

TikTok: Die unterschätzte Plattform

TikTok ist eine Social Media-Plattform, die sich auf das Teilen von kurzen, kreativen Videos konzentriert.

Mit mehr als 1 Milliarde monatlich aktiven Nutzern weltweit hat sich TikTok in kurzer Zeit zu einer der beliebtesten Plattformen entwickelt, insbesondere bei jüngeren Zielgruppen.

Dies bietet auch Immobilienmaklern neue Möglichkeiten, um ihre Präsenz auszubauen und potenzielle Kunden auf unterhaltsame und ansprechende Weise zu erreichen.

Als Immobilienmakler können Sie TikTok nutzen, um auf innovative Weise Einblicke in Ihre Immobilienangebote zu geben oder interessante Aspekte Ihrer Arbeit zu präsentieren.

Statt sich auf klassische Objektpräsentationen zu beschränken, können Sie hier Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und beispielsweise kurze Videos erstellen, in denen Sie humorvoll auf häufig gestellte Fragen eingehen oder Tipps für den Immobilienkauf und -verkauf geben.

wohnungsbesichtigung paar schwanger

Auch die Teilnahme an aktuellen Trends und Challenges kann Ihnen dabei helfen, Ihre Reichweite auf der Plattform zu erhöhen und Aufmerksamkeit zu generieren.

Wichtig bei TikTok ist jedoch, dass Sie sich auf die Besonderheiten der Plattform einlassen und bereit sind, neue Wege in Ihrer Kommunikation und Präsentation zu gehen. Klassische Marketingansätze werden hier weniger erfolgreich sein, stattdessen sollten Sie versuchen, authentisch und unterhaltsam zu agieren und so eine Verbindung zu Ihrer Zielgruppe aufzubauen.

Beachten Sie, dass TikTok in erster Linie eine Plattform für jüngere Zielgruppen ist und möglicherweise nicht für jeden Immobilienmakler gleichermaßen geeignet ist.

Viele Menschen über 30 sehen TikTok als „Tanz-App“ für Kinder und unterschätzen das Potential, das Ihnen diese Plattform bieten kann. Dabei gibt es mittlerweile auch viele seriöse Unternehmer, die auf TikTok erfolgreich sind.

Wenn Sie jedoch bereit sind, sich auf die Besonderheiten von TikTok einzulassen und neue, innovative Ansätze in Ihrer Kommunikation auszuprobieren, kann die Plattform eine wertvolle Ergänzung zu Ihrer Social Media-Strategie sein und Ihnen helfen, auch jüngere, technikaffine Zielgruppen zu erreichen.

immobilienmakler apps tools blogimage

Wenn Sie sehen wollen, wir auch „seriöse“ Unternehmer auf TikTok Reichweite bekommen, empfehlen wir Ihnen, sich das Profil von Herr Anwalt anzuschauen.

Aufgepasst: Worauf Sie unbedingt achten müssen

Es mag verlockend erscheinen, sich sofort auf allen Social Media-Plattformen zu präsentieren und überall gleichzeitig durchzustarten.

Allerdings sollten Sie als Immobilienmakler bedenken, dass eine solche Vorgehensweise wenig effektiv ist und Ihnen möglicherweise mehr schadet, als nutzt.

Statt sich sofort auf mehreren Plattformen zu verzetteln, ist es ratsam, sich zunächst auf die relevanteste Plattform für Ihr Geschäft zu konzentrieren und diese gezielt zu nutzen, um gute Ergebnisse zu erzielen.

immobilienmakler social media 5

Um die für Sie passende Plattform zu identifizieren, sollten Sie zunächst Ihre Zielgruppe analysieren und herausfinden, auf welchen Kanälen diese bevorzugt aktiv ist.

Stellen Sie sich dabei Fragen wie:

  • Sind meine potenziellen Kunden eher auf Facebook oder Instagram zu finden?
  • Welche Art von Inhalten kommt bei ihnen am besten an?
  • Welche Plattform bietet mir die besten Möglichkeiten, meine Expertise als Immobilienmakler zu präsentieren und Vertrauen aufzubauen?

Haben Sie die für Sie wichtigste Plattform identifiziert, gilt es, diese zunächst intensiv zu nutzen und sich mit den Besonderheiten und Funktionen auseinanderzusetzen.

Lernen Sie die Plattform und ihre Nutzer genau kennen, um Ihre Inhalte und Aktivitäten optimal auf sie abzustimmen. Dadurch können Sie Ihre Präsenz gezielt aufbauen und eine solide Basis für Ihren Erfolg auf der Plattform schaffen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt, auf den Sie achten sollten, ist die Konsistenz in Ihrem Auftreten und Ihrer Kommunikation.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Inhalte stets qualitativ hochwertig sind und einen Mehrwert für Ihre Zielgruppe bieten.

Veröffentlichen Sie regelmäßig neue Beiträge, um bei Ihren Followern präsent zu bleiben und kontinuierlich Ihre Reichweite zu erhöhen.

Achten Sie dabei jedoch darauf, dass Sie Ihre Aktivitäten auf einem für Sie machbaren Niveau halten und nicht in eine zu hohe Frequenz verfallen, die Ihnen im Endeffekt mehr Arbeit als Erfolg beschert.

Sobald Sie die gewählte Plattform „erobert“ und alle Prozesse optimal laufen, können Sie darüber nachdenken, eine weitere Plattform in Ihre Social Media-Strategie zu integrieren. 

Hier gilt es jedoch, nicht einfach dieselben Inhalte und Ansätze auf der neuen Plattform zu übernehmen, sondern diese speziell auf die Besonderheiten und Anforderungen der jeweiligen Plattform zuzuschneiden.

Je besser Sie die einzelnen Plattformen verstehen und nutzen, desto erfolgreicher werden Sie in Ihrer Social Media-Präsenz sein.

immobilienmakler social media 1 1

Letztlich ist es wichtig, sich immer wieder zu hinterfragen und Ihre Social Media-Aktivitäten kritisch zu betrachten.

Bleiben Sie offen für Veränderungen und Anpassungen und seien Sie bereit, stets dazuzulernen und Ihre Strategie zu optimieren. Nur so können Sie langfristig erfolgreich auf den verschiedenen Social Media-Plattformen agieren und Ihren Erfolg als Immobilienmakler nachhaltig steigern.

Fazit: Die Auswahl der passenden Social Media-Plattformen

Die Wahl der richtigen Social Media-Plattformen hängt von Ihrer Zielgruppe, Ihren Zielen und Ihrem persönlichen Geschmack ab.

Grundsätzlich empfiehlt es sich, auf mehreren Plattformen präsent zu sein, um eine möglichst breite Reichweite zu erzielen und verschiedene Zielgruppen anzusprechen.

Dabei ist es jedoch wichtig, Ihre Aktivitäten auf den jeweiligen Plattformen sinnvoll zu koordinieren und auf die Besonderheiten der einzelnen Kanäle einzugehen.

Um als Immobilienmakler im Social Media-Bereich erfolgreich zu sein, sollten Sie regelmäßig qualitativ hochwertige und relevante Inhalte veröffentlichen und sich aktiv mit Ihrer Zielgruppe auseinandersetzen.

wohnungsbesichtigung helle wohnung

Nur so können Sie langfristig Ihre Expertise unter Beweis stellen, Vertrauen aufbauen und potenzielle Kunden gewinnen.

Vergessen Sie nicht, dass Social Media-Marketing ein langfristiger Prozess ist, der Geduld und Engagement erfordert. Indem Sie kontinuierlich an Ihrer Präsenz arbeiten und sich an die sich ständig verändernden Anforderungen der Plattformen anpassen, können Sie Ihren Erfolg als Immobilienmakler nachhaltig steigern.

Zum Blog

Exklusive Marketing-Tipps für Immobilienmakler

Dann melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an, um sofortigen Zugang zu unserer exklusiven Wissensdatenbank zu bekommen und regelmäßig neue Marketing-Tipps für Immobilienmakler in Ihrem Postfach zu lesen.

Ihre Daten sind sicher. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.
Die bessere Art, intelligent und professionell Immobilien zu akquirieren

Das intelligente Akquise-System für Makler

© 2024 | Alle Rechte vorbehalten. onpreo AG