Ratgeber für Immobilienmakler: „Google My Business“ (Unternehmen) einrichten

Artikel von Daniel Heller
08.08.2022

Wenn jemand einen Immobilienmakler beauftragen will, wird entweder die Familie und Freunde nach Empfehlungen gefragt oder direkt bei Google gesucht.

Und selbst wenn die Familie oder Freunde eine Empfehlung aussprechen, wird in der Regel immer noch bei Google nach der Telefonnummer, Adresse oder Webseite des Maklers recherchiert.

Der beste (und kostenlose) Weg, um bei Google auf seine lokale Dienstleistung aufmerksam zu machen, ist ein optimierter „Google My Business“-Eintrag.

Gut zu wissen: Ob Ihr Unternehmen auf einer Google-Suchergebnisseite oder auf Google Maps erscheint, hängt stark davon ab, ob Sie bei „Google My Business“ registriert sind und ob Sie sich in der Nähe des Suchenden befinden.

Durch einen GMB-Eintrag werden Sie nicht nur gefunden, ebenso können sich die Suchenden auch Ihre Bewertungen ansehen und sich davon überzeugen, dass es sich lohnt, Sie zu kontaktieren und mit Ihnen zu arbeiten.

Lokale Suchergebnisse Immobilienmakler Koeln

Wichtig: Ohne einen (optimierten) GMB-Eintrag können Sie nicht in den lokalen Suchergebnissen auftauchen. Sie können sich also vorstellen, wie viel Provision Ihnen durch die Lappen geht, wenn Sie nicht erscheinen, falls jemand nach „Immobilienmakler in (Ihrer Stadt)“ sucht.

Und genau darum geht es in diesem Ratgeber: In den folgenden Minuten verraten wir Ihnen, wie Sie dafür sorgen, als erster Immobilienmakler bei den lokalen Suchergebnissen angezeigt zu werden.

Legen wir los!

So richten Sie „Google My Business“- bzw. Google Unternehmensprofil ein

Tipp: Wir empfehlen Ihnen, diese Schritte von einem Desktop- oder Laptop-Computer aus durchzuführen. Das vereinfacht vieles und verschnellert den ganzen Prozess.

Schritt 1: Besuchen Sie die offizielle „Google My Business“-Webseite

Vergewissern Sie sich, dass Sie bei einem Google Mail-Konto angemeldet sind, das Sie mit Ihrem Unternehmensprofil verknüpfen möchten, bevor Sie beginnen.

Besuchen Sie dann die folgende Webseite: https://www.google.com/business/.

google my business screenshot

Klicken Sie auf den Button „Jetzt verwalten“ in der oberen rechten Ecke.

Schritt 2: Legen Sie den Namen Ihres Unternehmens fest

Wenn Sie zum ersten Mal einen Firmeneintrag für Ihre Maklertätigkeit einrichten, werden Sie aufgefordert, den Namen Ihres Unternehmens einzugeben.

GMB Unternehmensnamen festlegen x

Tragen Sie hier Ihren Unternehmensnamen ein.

Falls Ihr Unternehmen bereits bei Google eingetragen ist (was ziemlich häufig der Fall ist), sollte der Name Ihres Unternehmens in einem Dropdown-Feld erscheinen – wählen Sie dann Ihr Unternehmen aus.

Wenn Ihr Unternehmen nicht angezeigt wird, klicken Sie auf das Ergebnis mit dem Text unter Ihrem Unternehmensnamen, „Erstellen Sie ein Unternehmen mit diesem Namen“ oder direkt auf „Weiter“.

Schritt 3: Legen Sie den Unternehmenstyp & -kategorie fest

Tendenziell fällt Ihre Maklertätigkeit unter „Dienstleistungsunternehmen“. Haben Sie auch ein lokales Maklerbüro, wo Sie Kunden empfangen, können Sie auch „Lokales Geschäft“ auswählen. Haben Sie kein Büro, wählen Sie nur die dritte Option aus.

Unternehmenstyp

Klicken Sie dann auf „Weiter“.

Jetzt können Sie Ihre primäre Unternehmenskategorie wählen.

Unternehmenskategorie

Wählen Sie hier aus, was Ihre Dienstleistung am genauesten beschreibt.

Tipp: Außer Sie sind auf etwas anderes spezialisiert, z. B. Immobiliengutachten, sollten Sie definitiv Immobilienmakler wählen, da dies am häufigsten gesucht wird.

Schritt 4: Lokales Einzugsgebiet festlegen

Haben Sie angegeben, dass Ihre Kunden Sie auch lokal aufsuchen können, müssen Sie im nächsten Schritt Ihre Geschäftsadresse angeben.

Unternehmensadresse

Klicken Sie dann auf „Weiter“.

Falls Sie kein lokales Büro haben und Ihre Kundschaft besuchen, also vorher nur „Dienstleistungsunternehmen“ angegeben haben, müssen Sie Ihr Einzuggebiet festlegen.

Einzugsgebiet

Geben Sie hier die Stadt bzw. das Gebiet an, indem Sie tätig sind.

Hier können Sie eine ganze Stadt, aber auch bestimmt Bezirke auswählen. Das ergibt Sinn, wenn Sie hauptsächlich Kundschaft aus einem Stadtgebiet gewinnen wollen.

Fügen Sie alle Gebiete hinzu, in denen Sie gerne Anfragen generieren würden.

Klicken Sie dann auf „Weiter“.

Schritt 5: Legen Sie die Kontaktmöglichkeiten fest

Damit Sie nicht nur in den lokalen Suchergebnissen auftauchen, sondern auch von potentieller Kundschaft kontaktiert werden können, müssen Sie natürlich Ihre Kontaktdaten hinterlegen.

Kontaktdaten

Tragen Sie also hier Ihre Telefonnummer ein, unter der Sie am besten erreichbar sind. Im besten Fall ist es die Telefonnummer, die auch auf Ihrer Webseite zu finden ist.

Fügen Sie auch die Internetadresse Ihrer Webseite hinzu – beispielmakler.de zum Beispiel.

Hinweis: Konsistenz der Webseiten-URL

Wo auch immer Sie Ihre Website im Internet aufführen (in einem Google-Eintrag, in den Gelben Seiten, den Seiten der örtlichen Handelskammern usw.), achten Sie darauf, dass Sie für Ihre Website genau das gleiche Format verwenden (gleiche URL-Struktur).

Wenn Ihre Website beispielsweise https://beispielmakler.de heißt, geben Sie sie nirgendwo im Internet als https://www.beispielmakler.de an.

Wenn Sie der URL Ihrer Website kein WWW vorangestellt haben, sollten Sie sie auch nirgendwo online auf diese Weise aufführen (und umgekehrt).

Vergewissern Sie sich auch, dass Sie in allen Einträgen die gleiche http- oder https-Struktur vor dem Namen Ihrer Website verwenden.

Am einfachsten überprüfen Sie dies, indem Sie jetzt die Startseite Ihrer Website aufrufen und dann mit einem Doppelklick in die Adressleiste nachsehen, welches Format verwendet wird.

Es ist wichtig, dass Ihr Firmenname, Ihre Adresse und Ihre Website in allen Verzeichniseinträgen gleich sind.

Google empfiehlt eine sichere Website (erkennbar an dem vorangestellten https), für die Sie ein sogenanntes Secure Socket Layer (SSL)-Zertifikat installiert haben müssen.

Optional: Erhalten Sie Tipps direkt von Google

Im nächsten Tab, werden Sie von Google gefragt, ob Sie regelmäßig E-Mails mit Benachrichtigungen und Tipps zur Verwaltung Ihres Unternehmens mit Google erhalten wollen.

info mails

Klicken Sie auf die kleine Box, falls Sie diese Mails erhalten wollen – verpflichtend ist es nicht.

Schritt 6: Bestätigen Sie Ihr Unternehmensprofil

Damit Ihr Unternehmensprofil auch wirklich in der Google-Suche angezeigt wird, müssen Sie es bestätigen.

Hier wird Ihnen Google verschiedene Bestätigungsoptionen anbieten.

  • Telefon oder SMS
  • E-Mail
  • Videoaufzeichnung
  • Live-Videoanruf
  • Postkarte

Wählen Sie die Bestätigungsoption aus, die Ihnen am meisten zusagt, bzw. diejenige, die verfügbar ist. Google ist hier sehr wankelmütig und zeigt aus unbekannten Gründen manchmal nur eine, alle oder eine Handvoll Optionen an. 🤷

Mehr Informationen zu den Bestätigungsoptionen finden Sie im Help Center von Google.

Schritt 7: Legen Sie Dienstleistungen fest

Hier können Sie genau festlegen, welche Dienstleistung Sie Ihrer Kundschaft anbieten. Aufgrund Ihrer Auswahl in „Schritt 3: Legen Sie den Unternehmenstyp & -kategorie fest“ wird Google Ihnen eine Menge Dienste vorschlagen.

Legen Sie Dienstleistungen fest

Wählen Sie hier alles aus, was auf Ihre Maklertätigkeit zutrifft. Mit einem Klick auf „Mehr anzeigen“ werden weitere passende Services angezeigt, die Sie auswählen können.

Fehlt eine von Ihnen angebotene Leistung? Dann können Sie diese selbst festlegen.

Legen Sie Dienstleistungen fest 2

Sind Sie soweit zufrieden, klicken Sie auch hier wieder auf „Weiter“.

Schritt 8: Legen Sie Ihre Erreichbarkeit fest

Damit Interessenten sehen, zu welchen Zeiten Sie „geöffnet“ haben und erreichbar sind, ist es empfehlenswert Ihre Öffnungszeiten festzulegen.

Oeffnungszeiten

Wählen Sie aus, an welchen Tagen Sie erreichbar sind und zu welchen Uhrzeiten.

Sie können zwar auch auswählen, dass Sie 24 Stunden am Tag erreichbar sind – wirklich ratsam ist das jedoch nicht.

Klicken Sie auf „Weiter“, nachdem Sie Ihre Erreichbarkeit festgelegt haben.

Schritt 9: Fügen Sie die Nachrichtenfunktion hinzu

Ein relativ neues Feature, das zwar optional, aber zu 100 % empfehlenswert ist. Es bietet möglichen Interessenten die Möglichkeit, Sie direkt über die Google Suche zu kontaktieren und schnell eine Nachricht zukommen zu lassen.

Nachrichtenfunktion

Um dieses Feature optimal zu nutzen, sollten Sie sich – nachdem Sie Ihr Profil vollständig eingerichtet haben – die „Google Maps“-App auf Ihr Smartphone herunterladen, um neue Nachrichten auf Unterwegs schnell beantworten zu können.

Klicken Sie dann auf „Weiter“.

Schritt 10: Beschreiben Sie Ihr Unternehmen

Stellen Sie sich und Ihr Unternehmen in diesem Tab kurz vor. Als Inspiration kann hier die „Über Uns“-Seite auf Ihrer Webseite dienen, falls vorhanden.

Unternehmensbeschreibung

Falls Sie Inspiration brauchen, beantworten Sie diese Fragen innerhalb eines Fließtextes:

  • Wer sind Sie?
  • Wo sind Sie tätig?
  • Wie viel Erfahrung haben Sie bereits?
  • Was hebt Sie von anderen Maklern ab?
  • Wie können Interessenten mit Ihnen Kontakt aufnehmen?

Sie sind zufrieden mit Ihrem Text? Dann klicken Sie auf „Weiter“.

Schritt 11: Laden Sie Fotos Ihres Unternehmens hoch

Damit sich potentielle Kunden auch direkt ein Bild von Ihnen, Ihrem Team und Unternehmen machen können, sollten Sie Google aussagekräftige Bilder zur Verfügung stellen.

Unternehmensfoto

Als absolutes Minimum sollten Sie ein professionelles Porträt von sich selbst hochladen. Können Sie auch noch passende Bilder von Ihren Mitarbeitern, Ihrem Büro (von innen und von außen) und sogar etwaigen Immobilien, die Sie vermittelt haben, hochladen, wertet das Ihr Profil drastisch auf.

Tipp: Verwenden Sie sinnvolle Namen für Ihre Bilder! Anstatt also Bilder mit nichtssagenden Dateinamen wie „139f11.jpeg“ oder „foto-5151.png“ hochzuladen, sollten Sie die Bilder sinnvoll benennen. Ein sinnvoller Dateiname für Ihr Porträt wäre z. B. „portraet-michael-meier-aus-koeln.jpeg“ oder „immobilienmakler-michael-meier.jpeg“

Klicken Sie auf „Weiter“ nachdem Sie alle wichtigen Bilder hinzugefügt haben.

Optional: Google Werbung schalten

Im nächsten Fenster wird Google Sie fragen, ob Sie auch gerne Werbung schalten wollen. werbung bei google

Klicken Sie hier vorerst auf „Überspringen“, damit Sie Ihr Unternehmensprofil fertig machen können.

Schritt 12: Warten oder weitermachen

Je nachdem, welche Methode Sie gewählt haben, um Ihr Unternehmen zu bestätigen, können Sie Ihr fertiges Profil entweder direkt in der Google-Suche sehen oder müssen warten, bis Google Ihr Profil validiert hat.

Nachdem Sie Ihr Unternehmen bestätigt haben, können Sie sich unter https://business.google.com/locations einloggen und Ihr Unternehmensprofil bearbeiten und einsehen.

Zum Blog

Exklusive Marketing-Tipps für Immobilienmakler

Dann melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an, um sofortigen Zugang zu unserer exklusiven Wissensdatenbank zu bekommen und regelmäßig neue Marketing-Tipps für Immobilienmakler in Ihrem Postfach zu lesen.

Ihre Daten sind sicher. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.
Die bessere Art, intelligent und professionell Immobilien zu akquirieren

Die intelligente Makler-Software, die Immobilienmakler mit Technologie unterstützt

© Alle Rechte vorbehalten. onpreo 2022