Wie Sie Eigentümer von einem niedrigerem Verkaufspreis überzeugen

Daniel Heller
von Daniel Heller
20.04.2023
Immobilienmakler aufgepasst: Erfahren Sie jetzt, wie andere Makler mit nur einem Tool bis zu 350 % mehr Immobilien­aufträge abschließen & Immobilien gleichzeitig schneller vermitteln ➤ Mehr Informationen

Als Immobilienmakler kann einer der schwierigsten Aspekte Ihrer Arbeit darin bestehen, Eigentümer davon zu überzeugen, ihre Immobilie zu einem niedrigeren Preis zu verkaufen, als sie sich ursprünglich erhofft hatten.

Mit der richtigen Herangehensweise und Denkweise können Sie dieses potenzielle Hindernis jedoch in eine Win-Win-Situation für beide Parteien verwandeln.

Das Stichwort ist hier „kürzere Vermarktungszeit“.

In diesem Artikel stellen wir Ihnen Strategien vor, die Ihnen dabei helfen, diese heiklen Gespräche mit Geschick und Selbstvertrauen zu führen.

Bauen Sie Vertrauen und Glaubwürdigkeit auf

Bevor Sie überhaupt über die Preisgestaltung sprechen können, müssen Sie unbedingt eine vertrauensvolle und glaubwürdige Beziehung zum Eigentümer aufbauen.

Seien Sie aufrichtig, transparent und zeigen Sie Ihr Fachwissen über den lokalen Markt. Erklären Sie, warum der Preis sich in der letzten Zeit geändert hat.

Wenn die Immobilienbesitzer Vertrauen in Ihre Fähigkeiten haben, werden sie Ihren Ratschlägen und Empfehlungen gegenüber offener sein.

Verstehen Sie die Beweggründe und Ziele

Um einen Eigentümer effektiv davon zu überzeugen, einen niedrigeren Verkaufspreis in Betracht zu ziehen, müssen Sie zunächst seine Beweggründe und Ziele verstehen.

  • Möchte er aufgrund eines Arbeitsplatzwechsels oder finanziellen Drucks schnell verkaufen?
  • Hat er eine emotionale Bindung zu seiner Immobilie, die es ihm schwer macht, einen niedrigeren Preis zu akzeptieren?
  • Handelt es sich um eine Scheidungsimmobilie, die veräußert werden soll?
immobilienmakler empathisch ueberzeugen 1

Wenn Sie die Perspektive des Eigentümers verstehen, können Sie Ihren Ansatz anpassen und eine Lösung finden, die seinen Bedürfnissen gerecht wird.

Legen Sie eine umfassende Marktanalyse vor

Legen Sie dem Hausbesitzer eine gründliche Marktanalyse vor, einschließlich vergleichbarer Immobilien, die kürzlich in der Gegend verkauft wurden, aktueller Markttrends und eines Überblicks über das lokale Angebot und die Nachfrage.

Mit diesen Daten können Sie aufzeigen, warum ein niedrigerer Preis für einen erfolgreichen Verkauf notwendig sein könnte – und sich gleichzeitig als sachkundige und zuverlässige Informationsquelle positionieren.

Wenn Sie den Preisfinder von onpreo nutzen, können Sie dem Eigentümer genau zeigen, wie sich einzelne Aspekte der Immobilie auf den Preis auswirken. Testen Sie das Tool jetzt 14 Tage kostenlos!

Heben Sie die Vorteile eines niedrigeren Verkaufspreises hervor

Anstatt sich auf die möglichen Nachteile eines niedrigeren Verkaufspreises zu konzentrieren, betonen Sie die Vorteile.

Erläutern Sie, wie ein konkurrenzfähiger Preis mehr potenzielle Käufer anziehen, zu einem schnelleren Verkauf führen und sogar ein Bieterverfahren entfachen kann, der letztlich zu einem höheren Verkaufspreis führen kann.

Bieten Sie strategische Marketing- und Verhandlungsunterstützung an

Versichern Sie dem Eigentümer, dass Sie auch bei einem niedrigeren Verkaufspreis Ihr Marketing- und Verhandlungsgeschick einsetzen werden, um das bestmögliche Ergebnis für ihn zu erzielen.

Erklären Sie, wie Ihre gezielten Marketing-Bemühungen die richtigen Käufer anziehen werden und wie Ihr Verhandlungsgeschick dazu beitragen kann, den endgültigen Verkaufspreis zu maximieren.

Seien Sie einfühlsam und geduldig

Wenn Sie mit einem Immobilienbesitzer über einen niedrigeren Verkaufspreis verhandeln, ist es wichtig, dass Sie einfühlsam und geduldig sind.

Verstehen Sie, dass dies eine emotionale Entscheidung für ihn sein kann. Geben Sie ihm die Zeit und den Raum, die er braucht, um die Informationen zu verarbeiten.

Bieten Sie Beruhigung und Unterstützung an und seien Sie darauf vorbereitet, auf eventuelle Bedenken oder Einwände einzugehen.

Bleiben Sie flexibel und offen für Kompromisse

Denken Sie daran, dass es keine „Alles oder nichts“-Entscheidung ist, einen Hausbesitzer davon zu überzeugen, seine Immobilie für weniger als den erwarteten Preis zu verkaufen.

immobilienmakler empathisch ueberzeugen 2

Also … Seien Sie offen für Kompromisse und bereit, Ihre Strategie bei Bedarf anzupassen.

Wenn Sie flexibel sind und einen kooperativen Ansatz verfolgen, können Sie gemeinsam die richtige Lösung für beide Parteien finden.

...

Eigentümer davon zu überzeugen, ihre Immobilie zu einem niedrigeren Preis zu verkaufen, kann eine heikle und schwierige Aufgabe sein.

Wenn Sie jedoch Vertrauen und Glaubwürdigkeit aufbauen, die Beweggründe des Hausbesitzers verstehen und eine überzeugende Marktanalyse vorlegen, können Sie ihnen helfen, die Vorteile eines niedrigeren Verkaufspreises zu erkennen.

Mit Einfühlungsvermögen, Geduld und Flexibilität können Sie potenzielle Hindernisse in Chancen für einen erfolgreichen Verkauf verwandeln.

Und der Preisfinder von onpreo unterstützt Sie dabei.

Daniel Heller
Daniel Heller
Daniel ist seit Jahren in der SEO und Content-Welt zu Hause. Nachdem er in verschiedenen Branchen Erfolge erzielen konnte, unterstützt er jetzt Makler dabei, die eigene Webseite zum Kundenmagneten zu machen.
Zum Blog
Die bessere Art, intelligent und professionell Immobilien zu akquirieren

Das intelligente Akquise-System für Makler

© 2024 | Alle Rechte vorbehalten. onpreo AG